Budokan-Wetzlar im Ju-Jutsu-Zentrum
Budokan-Wetzlar im Ju-Jutsu-Zentrum 

Graduierungen und Gürtelfarben im You Jutsu

Auch in unserem Verein ist das tragen von farbigen Gürteln üblich. Grundsätzlich dient der Gürtel dazu, die You-Jutsu Jacke, den sogenannten Gi (keːko.gi, jap. für Trainingsanzug) geschlossen zu halten. Dazu würde ein weißer Gürtel ausreichen.

 

Das Graduierungssystem fand mit dem Jiu-Jitsu und Judo Anfang des 20. Jahrhunderts auch hierzulande Einzug. Graduierungen sind traditionell Ausdruck einer gewissen Hierarchie im Miteinander und den meisten etablierten Kampfsportsystemen immanent. Das farbliche Kennzeichnen wird zum Dokumentieren der unterschiedlichen Fähigkeiten und Leistungsstufen genutzt. Je dunkler die Farbe, desto fortgeschrittener sind die Trainierenden in ihren Fertigkeiten.

 

Die Schülergrade (jap. Kyu-Grade) beginnen mit dem weißen Gürtel, gehen über gelbe, orange, grüne und blaue Gürtelfarben zum höchsten Schülergrad, dem braunen Gürtel. Danach folgen die Lehrer- bzw. Meistergrade (jap. DAN-Grade), die schwarzen Gürtel. Wir haben uns diesem traditionellen Farbsystem angeschlossen. In einigen Kampfsportsystemen gibt es noch weitere Farben und Unterteilungen.

 

Bei jüngeren Kindern sind die helleren Gürtelfarben oft zusätzlich durch Zwischenstufen, je nach Alter und Sportart nochmals unterteilt in weiß-gelb, gelb-orange und orange-grün.

 

Die Herangehensweisen zum Erlangen der nächst dunkleren Gürtelfarbe bzw. höheren Graduierung sind je nach Kampfsportsystem und besonderer Sichtweise unterschiedlich. Meist werden jedoch auf freiwilliger Basis sogenannte Gürtel-Prüfungen durchgeführt.

 

In unserem Verein haben wir gründlich die Vor- und Nachteile von Graduierungen (farbige Gürtel) abgewogen und erkennen viele positive Effekte, insbeondere die durchaus motivierenden Aspekte.

Gleichwohl ist das Ziel der persönliche Fortschritt, nicht die nächste Gürtelfarbe!

 

Im You-Jutsu System vermeiden wir jedoch die oft übliche Fixierung auf Gürtel-Prüfungen und schätzen eine moderatere, flexiblere und grundsätzlich andere Vorgehensweise.

 

Unser Weg zur neuen Graduierung ist geprägt von Wertschätzung und Vertrauen in die individuellen Fähigkeiten und Fortschritte der You-Jutsuka.

Der Gesamteindruck über die individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten ist für die nächste Graduierung entscheidend. Maßstab ist unser eigenes Ausbildungs- und Trainingskonzept.

 

Kriterien im Kontext zu Alter und den individuellen (körperlichen) Fähigkeiten und Möglichkeiten:

  • die Fähigkeit in besonderen (Streß-) Situationen die Ausbildungsinhalte (Bewegungserinnerungen) qualifiziert, kontrolliert und angemessen „abzurufen“
  • regelmäßige und engagierte Trainingsteilnahme
  • individuelle Fortschritte
  • diszipliniertes Verhalten im Training, auch Respekt und Rücksichtnahme gegenüber den Trainingspartnern

In einer besonderen und längeren Trainingseinheit, wir nennen es Graduierungsseminar, bilden wir uns dann, unter starker Einbeziehung der Eindrücke aus dem Trainingsalltag, ein abschließendes Urteil darüber, wie die Trainierenden die Aufgaben in unterschiedlichsten Übungsformen und Situationen, teilweise in zahreichen Wiederholungen umsetzen. Wir wollen das Seminar als besonderes gemeinsames Training in der Gruppe wahrnehmen und nicht als eine Überprüfung. Wir vereinen dabei Tradition und Moderne.

 

Im Graduierungsseminar haben die Schüler so die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten im Gruppentraining einem oder mehreren erfahrenen Mitgliedern des Trainerteams vorzustellen. Die Trainer leiten das gemeinsame Training an, unterrichten jedoch nicht, sondern geben lediglich die Aufgaben vor und sind dabei, je nach angestrebter Graduierung mehr oder weniger unterstützend tätig.

 

Unsere regelmäßigen Graduierungsseminare sind für alle eine Standortbestimmung, auch für das Trainerteam, das jedes Seminar evaluiert und die Ergebnisse dann in den Trainingsalltag einbringt. Gleichwohl gilt:

 

DAS ZIEL IST DER PERSÖNLICHE FORTSCHRITT – nicht die nächste Gürtelfarbe!

Budokan-Wetzlar im

Ju-Jutsu-Zentrum Wetzlar e.V.

Sportparkstraße 5

35578 Wetzlar

im Studio 2

des TV Wetzlar

Vor allem zum Schutz unserer minderjährigen Mitglieder verwenden wir zur Illustration Agenturbilder.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ju-Jutsu-Zentrum Wetzlar e.V., Walter Muchel